Wir beziehen in der Lake Elementaita Lodge für afrikanische Verhältnisse komfortable Hütten. Dass das Wasser aus der Dusche sobald es seine trübe Farbe verloren hat, entweder eisig kalt, oder brühend heiss, aber leider nicht wohltemperiert aus dem altersschwachen Duschkopf kommt, lässt vergessen, dass binnen weniger Minuten dafür das ganze Bad unter Wasser steht. Ob es aus der Wand, der Wanne oder dem Hahn seinen Weg auf den Boden findet, liess sich nicht abschliessend eruieren, gibt aber eine leise Vorahnung was uns in Sachen sanitäre Anlagen auf unserer Reise noch erwarten wird.

Dafür wurden wir von sehr freundlichen Kellnern und Köchen mit einem tollen Abendessen verwöhnt und mit dem einen oder anderen Drink aus der Bar klang Tag 2 unserer Reise aus. Gesprächsthema war an den meisten Tischen nur eins, das Rhein-Valley-Hospital, morgen dürfen wir endlichen mit eigene Augen sehen, was Ruth Schäfer, Stephan Holderegger und die vielen Helfer und Unterstützer des Rhein-Valley-Hospitals hier seit 12 Jahren leisten.

Unsere Fotografen vor Ort:
Thomas Fritsch – photoeye.ch
Mario Graf – grafdesign.ch
Linda Kadner